Katzenhilfe Hoyerswerda e.V
Industriegelände Straße A
02977 Hoyerswerda

Tel: 03571 | 428180
Fax: 03571 | 428180
E-Mail:
katzennot@gmx.de

Unser Verein

Unser Tierheim

Unsere Arbeit

Tiervermittlung -

Kastrationen -

Rettungsaktionen -

Fundtiere -

Futterboxen -

Beratung & Info -

Tierschutz ist auch Menschenschutz

Tierschutzarbeit ist wahrlich keine leichte Arbeit, denn Tierschützer sehen sich täglich vielen Problemen gegenüber: Finanzsorgen, Vorurteilen und Anfeindungen.

Und Tierschutz ist weit mehr als nur Tiervermittlung, denn Tierschutz fängt viel früher an.

Dass Tiere überhaupt misshandelt, vernachlässigt und ausgesetzt werden und dann in großer Anzahl in unseren Tierheimen landen, zeigt leider sehr deutlich auf, dass sich viele Menschen offenbar keine oder keine ernsthaften Gedanken über ihre Tiere und deren Bedürfnisse machen.

Doch wie finanzieren sich Tierschutzvereine? Um es ganz deutlich zu sagen - mühsam. Das gilt für alle Bereiche des Tierschutzes, für die Aufklärungsarbeit genauso wie für die alltägliche Tierheimarbeit. Das Geld ist knapp und es kommt nur unregelmäßig herein. Dass nur wenige Einnahmen verlässlich fließen, macht es den Tierschützern schwer, ihre Arbeit langfristig zu planen.

Eine nicht unwichtige Rolle spielen neben den Geld- und Sachspenden die Mitglieds- und Patenbeiträge. Und der Dauer-Finanzkrise begegnen die Tierschützer mit viel eigenem Einsatz. Natürlich gibt ihnen die Tierschutzarbeit auch etwas: das Gefühl, Tieren helfen zu können.

Tierliebe und Idealismus sind unser Motiv.

In unserer Gesellschaft, die so hohen Wert auf Gewinnmaximierung, die Macht des Wissens und auf äußeres Ansehen legt, kommt die Pflege des Mitgefühls oft leider zu kurz. Die Fähigkeit, sich in die Lage anderer zu versetzen, ist dem Menschen angeboren - und doch handelt es sich bei Mitgefühl um eine Eigenschaft, die gepflegt und verfeinert werden muss, damit sie nicht verkümmert.

Da Mitgefühl keine Grenzen kennt, ist Tierschutz auch Menschenschutz.