(Aktuelles) - Katzenhilfe Hoyerswerda e.V.

Katzenhilfe Hoyerswerda e.V.
Katzenhilfe Hoy
Direkt zum Seiteninhalt

Jahresrückblick 2021

Katzenhilfe Hoyerswerda e.V.
Veröffentlicht von Katzenhilfe in Aktuelles · 1 Januar 2022

Jahresbericht der Katzenhilfe Hoyerswerda e.V. für das Jahr 2021
 
Liebe Tierfreunde, Mitglieder, Paten und Spender,
 
wir haben das Jahr 2021 hinter uns gelassen und es war nicht gerade schön! Die Coronapandemie ist auch an unserem Tierheim nicht vorbei gegangen, wir mussten 2 x im Jahr das Heim schließen! Da wir sehr wenig Personal haben, konnten wir es nicht riskieren, das auch nur ein Tierpfleger erkrankt. Wer hätte dann unsere vielen Katzen versorgen sollen?! Es gibt ja verständnis- und verantwortungsvolle Menschen, aber leider auch einige, die es nicht verstanden und uns sogar beschimpften. Wir nahmen es hin und erledigten wie immer täglich unsere Arbeit. Leider konnten wir auf Grund der Schließung des Heimes nur wenige Katzen vermitteln, aber 63 Tiere fanden trotzdem ein liebevolles Zuhause und dafür sind wir sehr dankbar. Es ist bewundernswert, wenn sich Tierfreunde für ein Tierheimtier entscheiden und nicht zu einem Züchter gehen. In Tierheimen leben so viele geschundene, vergessene, ausgesetzte Wesen und auch die, die durch unterschiedlichste Umstände ihr Zuhause verloren. Sie alle warten wieder auf ein neues Zuhause, wo sie geliebt werden und das sind dann die dankbarsten Familienmitglieder, die man sich wünschen kann, auch wenn es oft Geduld erfordert.
 
Das neue Jahr wird wohl nicht viel besser werden und wer weiß, ob wir irgendwann noch einmal ohne Pandemie leben können. Aber wir geben nicht auf, hier warten noch viele Katzen auf eine neue Heimat und viele sind gekommen oder kommen immer wieder, die unsere Hilfe brauchen und dafür sind wir täglich am Start! An dieser Stelle gleich das größte Dankeschön an unsere Tierpfleger, die seit Jahren täglich eine harte Arbeit verrichten und stets im Einsatz sind. Keiner kann nachvollziehen, was sie leisten!!!
 
Das neue Jahr fing auch gleich gut an und zeigte uns wieder einmal, was Menschen fertigbringen. Die beiden Neuzugänge gleich im Januar waren angefahrene Kater (einer ca. 10 J. und der andere erst ein Dreivierteljahr alt) und beide lebten noch. Sie wurden einfach auf der Fahrbahn liegen gelassen und wenn nicht zufällig ein lieber Mensch mit Herz vorbeigekommen wäre und sie zu uns brachte, wäre es wohl beim nächsten Auto ihr endgültiges Lebensende gewesen. Beide Kater haben nun je eine schwere Operation an Hüfte und Gliedmaßen vor sich und wir hoffen sehr, dass sie nach der Genesung wieder ein glückliches Katzenleben haben werden.
 
Große Sorgen macht uns unsere Personalbesetzung. Zu unseren 7 Tierpflegern gehören auch noch 5 weibliche Ehrenamtler, die bereits im hohen Rentenalter sind und irgendwann ausscheiden werden, weil ihnen die Arbeit im TH einfach zu schwer geworden ist. Nachfolge gleich Null! Benötigen werden wir in den kommenden Jahren, vielleicht auch schon in diesem Jahr, einen neuen Schatzmeister und eine neue Tierheimleiterin. Kaum Aussicht, für diese Posten Interessenten, die unsere Arbeit fortführen, zu finden.  Aber, man soll ja niemals die Hoffnung aufgeben!
 
Große Hilfe und Unterstützung habe ich persönlich auch weiterhin und seit vielen Jahren durch Frau Susanne Eisenbeiß aus Nürnberg und Manuela Knoll aus Merklingen, die mir einen großen Teil der Paten- und Spendenbearbeitung abnehmen, sowie André Zimmerling aus Dresden, der sich um die Betreuung unserer Homepage kümmert. Ohne die Drei hätte ich längst das Handtuch geworfen! Aber ich möchte auch noch Christina Berghold aus Chemnitz erwähnen, die seit Jahren wunderschöne Kalender zeichnet und sie zum Verkauf für unser Tierheim zur Verfügung stellt. Auch unser Schatzmeister und seine Ehefrau sind wöchentlich im Tierheim einsatzbereit und nehmen den Tierpflegern so einige Arbeit ab. Und ein Rentner aus unserer Stadt ist bereit, einmal in der Woche handwerklich tätig zu werden.  Dann ist da noch Familie Förster aus Wilsdruff (Paten u. Mitglieder) die in Zusammenarbeit mit dem Fressnapf Freital, fleißig Spenden für uns sammeln. Zweimal im Jahr kommen sie dann her, um die vielen schönen Sachen bei uns abzugeben. Romy Brockert mit ihren Auszubildenden des Bildungswerkes Dresden haben wieder Spenden gesammelt, Kuchen und Plätzchen gebacken, um uns eine sehr großzügige daraus resultierende Summe zu überweisen. Ebenso auch die Tieroase in Töging, die uns zu Weihnachten, und das seit einigen Jahren, mit einer großen Spendensumme überraschte. Auch VETO - ehemals Tierschutzshop, möchte ich nicht vergessen, der uns immer wieder mit Futter- aber auch mit Geldspenden versorgt.
 
Euch allen und noch vielen mehr gebührt unser aller und tiefster Dank!
 
Und wir bedanken uns bei allen lieben und treuen Spendern, die uns seit vielen Jahren finanziell begleiten und somit unser Tierheim schätzen und erhalten. Wenn man bedenkt, dass sich die Stadtverwaltung Hoyerswerda in keinster Weise am Erhalt dieses Tierheimes beteiligt oder sogar interessiert, ist es enorm, was in diesem Sinne von vielen lieben Menschen aus ganz Deutschland geleistet wird!  Aber, wir müssen auch an dieser Stelle erwähnen, dass uns durch die Zeitz-Apotheke und die Lautsitzer Seenlandstiftung Hoyerswerda größere Spendensummen zur Verfügung gestellt wurden.  Ich möchte auch erwähnen, dass wir zu Weihnachten wieder viele üppige Pakete für unsere Tierheiminsassen bekamen und auch unser fleißiges Personal wurde stets darin nicht vergessen. Danke an Euch alle, wir wissen das sehr zu schätzen und deshalb kämpfen wir auch immer weiter!
Wenn Ihr an unserer Seite bleibt, dann haben wir auch die erforderliche Kraft dazu!
 
Leider gab es auch noch 2021 einen sehr traurigen Einschnitt für uns, der uns sehr getroffen hat. Eine unserer treuesten Unterstützerinnen, Yvonn Nickels, die uns über viele Jahre begleitet hat und nur für den Tierschutz lebte, wurde von einer schlimmen und tödlichen Krankheit getroffen. Wir können es immer noch nicht fassen und trauern um sie!
Wir werden ihr Andenken bewahren und sie nie vergessen!
 
Ich könnte noch vieles schreiben und viele liebe Menschen erwähnen, die uns unterstützen. Aber dann würde mein Jahresbericht mit Sicherheit kein Ende finden. Ich bitte darum alle um Verständnis. Dankbar sind wir Euch alle, egal, in welcher Form Sie uns unterstützen. In diesem Sinne wünschen wir allen Spendern, Paten, Mitgliedern und Institutionen die uns auch im Jahr 2021 nicht vergaßen, ein frohes, glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2022.
 
Danke für Euer Vertrauen!
 
Christina Koch und das gesamte Team der Katzenhilfe Hoyerswerda e.V.
 


Katzenhilfe Hoyerswerda e.V. - Industriegelände Strasse A Nr. 29 - 02977 Hoyerswerda - Tel.: 03571 - 428 180
Zurück zum Seiteninhalt